Aktuelles

Das Neueste aus Ihrer Buchhandlung!

Ankündigung der Premierenlesung von “KRIMMINI 3″ am 09.06.2016 

Es geht weiter mit der KRIMMINI-Reihe! ”Spannend, komisch und regional” sind die Geschichten der Autoren Arnd Rüskamp und Jörg Stanko. Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit Lesung und Live-Musik!

Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 8 €

Autorenlesung von Rebekka Pax “Wie sie uns ansehen” am 24.05.2016

Pax_0516_1Rebekka Pax las aus dem dritten Teil der Kriminalromane um die Bochumer Ermittlerin Cornelia Arents.
In “Wie sie uns ansehen” geht es um den Mord an einem syrischen Mädchen vor dem aktuellen Hintergrund der Flüchtlingssituation in Deutschland. Die Tagebuchauszüge des Mordopfers aus der Zeit in Syrien gaben dem Abend eine große emotionale Tiefe. Vielen Dank an Frau Pax!

 

Lesung_MaibookLesung vom Team des Maibook-Verlages am 25.04.2016

Es lasen Hanna Fliedner, Hoda Istam und Christopher Bischoff, drei Mitglieder eines Übersetzer-Kollektivs, mit verteilten Rollen und gaben den Hörern zusätzlich noch Einblicke zu den Hintergründen der Bücher und ihrer Arbeit. Vorgestellt wurden ”Hier und Jetzt” von Autumn Doughton und “Schmeckt nach Schokolade” von José Carlos Carmona.

Abgerundet wurde der Abend noch durch Musik von Chris von der Band Pinque Punk.

Hier eine kurze Beschreibung der Buchinhalte:
Schmeckt nach Schokolade (2011) handelt von Adrian Troadec, der Anfang des 20. Jahrhunderts in Lausanne versucht, mittels Schachpartien und Süßigkeiten eine junge Cellistin für sich zu gewinnen. Zwei Weltkriege später leitet er noch immer jene Schokoladenfabrik, die er eröffnete, um ihr Herz zu erobern.
Der mitreißende Roman erzeugt Spannung und Gefühl mit ganz einfachen Mitteln und umspannt mit recht knapper Sprache zwei Kontinente und fast ein ganzes Jahrhundert. José Carlos Carmona beweist, dass außergewöhnlich nicht gleich kompliziert heißen muss und schafft es, mit wenigen Worten eine ganz große Geschichte zu erzählen.
Schmeckt nach Schokolade wurde in Spanien über 100.000 Mal verkauft und war der Siegerroman des 17. Literaturwettbewerbs der Universität Sevilla.
Hier und Jetzt (2015) von Autumn Doughton ist eine herzerwärmende Liebesgeschichte zum Lachen und Weinen, die durch außergewöhnliche Erzählweise besticht und einen mit einem guten Gefühl zurücklässt. Es geht um Aimee und Cole, zwei junge Erwachsenen, die beide mit ihrer Vergangenheit zurechtkommen müssen und einen Haufen Probleme haben – eigentlich sind beide überhaupt nicht bereit für die große Liebe, aber da das Leben immer für eine Überraschung gut ist, müssen sich beide auf einmal auch noch mit dem jeweils anderen auseinandersetzen. Wie sie das tun, beschreibt die Autorin durch wechselnde Erzählperspektiven oft erstaunlich treffend – man fühlt sich sofort in die Position der beiden liebenswerten Protagonisten versetzt.

 

Lesung “Cool im Pool” mit Autorin Lotte Minck am 12.04.2016

Doch nicht nur das! Quasi als Vorbereitung las die Autorin Brenda Stumpf alias Lotte Minck zu Beginn aus ihrer ersten Krimödie “Radieschen von unten”, um den interessierten Zuhörern die Hauptperson Loretta Luchs vorzustellen. Im zweiten Teil ging es dann um “Cool im Pool”, den mittlerweile 6. Band der Reihe.
Spannend und amüsant vorgetragen, ohne zu viel zu verraten!

DSCN0750_bVielen Dank für diese schöne Lesung an die Autorin und an Matthäus Bothor für die musikalischen Zwischenspiele!

 

 

 

 

Premierenlesung Krimmini 2 am 17.03.2016

Die Autoren Arnd Rüskamp und Jörg Stanko lasen aus dem zweiten Krimmini, zu dem wieder jeder Autor eine Geschichte beigesteuert hat. “Spannend, komisch und regional” sind die Krimminis und so wurde viel gelacht und in gemütlicher Atmospäre über lokale Eigenheiten und natürlich Fußball berichtet.

Vielen Dank auch an Igor, der uns mit Gesang und Gitarre die Pausen verschönte.

Krimmini_3

 

 

 

 

 

 

Vortrag der ZeitZeugen am 11.02.2016

3 Mitglieder der Mülheimer ZeitZeugen Börse lasen aus ihren Erinnerungen an die persönliche Wohnsituation ihrer Kindheit und Jugend. Vor den Augen der Zuhörer wurden ein Bauernhof und eine Wohnung in Duisburg zu Zeiten des 2. Weltkrieges und das Studentenleben im Wien der Nachkriegszeit lebendig.

ZeitZeugen_0216

 

 

 

 

 

 

Literaturevent “Die Ente bleibt draußen” am 14.11.2015

BfB_1115_3Traditionell erscheint im Herbst eine Flut neuer Bücher. Da kann der eine oder andere Schatz schon mal in der Menge untergehen. “Das Büro für Bücher”, bestehend aus Benedikt Geulen, Maximilian Van Poele und Gerd Wagner, hat es sich mit seinem Programm “Die Ente bleibt draußen” zur Mission gemacht, Neuerscheinungs-Schätze abseits des Mainstreams zu bergen, in ihre Wanne zu retten und uns vorzustellen. Mit viel Elan und Liebe zum Medium “Buch” stellten uns die drei Herren Neuerscheinungen aus unterschiedlichen Bereichen vor.

Jetzt wissen wir, was zu Weihnachten auf den Gabentisch kommt!

 

 

Poetry Slam am 12.11.2015

Der Kulturbotschaften Poetry Slam fand am 12.11. (leider und hoffentlich nur vorübergehend) das letzte Mal statt, da die Fördergelder auslaufen und es noch keinen neuen Sponsor für diese schöne Veranstaltung gibt….

Es traten auf (in der Reihenfolge der ersten Runde):
Marc mit c, Kati Abrahamson, Sven Hensel, Aylin Celik, Artem Zolotarov, Felix Kempter, Pauline van Gemmern und Kevin Wölk. Wir gratulieren dem Gewinner des Abends, Artem Zolotarov, und bedanken uns bei den Moderatoren Ruby Tuesday und Zwergriese.

 

Lesung von Paul Grote, “Die Spur des Barolo”
mit Wein- und Käseverkostung am 04.11.2015

Fast schon eine schöne Tradition ist die Herbst-Lesung mit Paul Grote! Er las aus seinem neuen Wein-Krimi “Die Spur des Barolo”, der uns ins schöne Piemont entführt. Die Lesung aus dem mittlerweile 12. Band der Weinkrimi-Reise wurde nicht nur durch Herrn Grote um Hintergrundinformationen über seinen Werdegang und seine Recherchen vor einem Buch ergänzt, sondern auch durch die Wein- und Käseverkostung in den Lesepausen bereichert. Vielen Dank hierfür an das Team vom “Ruhrkäse” und “Das Weinlager” mit dem Ehepaar Eckhardt. Es war ein wirklich schöner Abend für alle Sinne!

Vampirabend mit B. A. Moon am 03.11.2015

B. A. Moon alias Armin Rudziok las in stimmungsvoller Atmosphäre Kurzgeschichten aus seinen Büchern über Werwölfe und Vampire. Der – trotz des Themas – lebhafte Vortrag sorgte für angenehme Grusel- und Schockmomente!

 

Lesung am 22.10.2015 “Rechnung über meine Dukaten” von Thomas Meyer

Die Erwartungen an diesen Abend waren hoch, nachdem die letztjährige Lesung aus “Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse” allen so gut gefallen hatte…
Aber es war wieder eine tolle Lesung! Thomas Meyer ist ein Entertainer unter den Vorlesern und nahm sein Publikum mit Auszügen aus seinem Buch “Rechnung über meine Dukaten” mit auf eine Reise ins historische Preußen, wo der König Friedrich Wilhelm Riesen sammelte.
Zusätzlich gab es noch eine Kurzgeschichte über tätowierte chinesische Schriftzeichen und was sie wirklich bedeuten und auf meinen persönlichen Wunsch sogar einen kurzen Ausschnitt aus “Wolkenbruch…”.
Alles in allem ein gelungener Abend!

 

Poetry-Slam am 10.09.2015

Nach der Sommerpause ging es wieder weiter mit den Wortakrobaten vom Poetry-Slam in der Buchhandlung am Löhberg Nr. 4. Wir danken den Teilnehmern Niko, Jasmin, Anna, Michael, Jeanette, Armin, Tobias und Eric. Doch es kann nur einen Gewinner geben und das war an diesem Abend Tobias, der uns über die A40 zu einem Slayer-Konzert brachte und den Abend dort nicht mit dem ersten Preis, sondern einer Hab-mich-lieb-Jacke in einem angenehm gepolsterten Raum beendete…

 

Premierenlesung am 03.09.2015

Jörg Juretzka las aus seinem neu erschienenen Roman “TrailerPark”, dem 12. Teil seiner Serie um Kult-Detektiv Kristof Kryszinski, ursprünglich aus Mülheim an der Ruhr. Und so freuten sich viele Fans auf die Lesung in der Stadt, wo alles begann…
Mit trockenem Humor und Wortwitz las der Autor zur Freude der Kenner sogar noch eine Zugabe aus dem ersten Kryszinski-Roman!

Gekonnt eingerahmt wurde die Lesung durch die stimmungsvolle Musik von Holger Hahn am Cello. Ein genussreicher Abend in Text und Ton!

 

Poetry-Slam am 11.06.2015

Beginnend mit einer überraschenden Lesung von Mechthild Gläser aus ihrem neuen Fantasy-Roman “Die Buchspringer” genossen die zahlreichen Besucher modernen Poetry-Slam mit sehr unterschiedlichen Beiträgen. Die Entscheidung, wer gewinnen sollte, fiel so schwer, das es an diesem Abend zwei Gewinner gab: Christofer mit f und Hendrik Schiling! Herzlichen Glückwunsch!

Wir danken den Teilnehmern (in der Reihenfolge ihres ersten Auftritts):
Lukas Vollweiter,
Philipp Lehmkuhl,
Felix Kempter,
Christofer mit f,
Hendrik Schiling und
Armin Saw

 

Zeitzeugen-Vortrag “Spurensuche” am 21. 05. 2015

Seit 2011 widmet sich die Zeitzeugenbörse Mülheim persönlich erlebter Geschichte, vornehmlich von älteren Zeitzeugen. Am 21.05. fand in der Buchhandlung am Löhberg Nr. 4 ein Vortrag von 3 Zeitzeugen statt, die den vielen interessierten Besuchern einen Einblick in ihre persönlichen Erinnerungen gewährten.
Spannend zu hören, wie sich der damals 14- jährige Horst Heckmann als Flakhelfer an der sog. Heimatfront in Mülheim-Heißen auf seine Zeit als Kindersoldat vorbereitet. Es erstaunt zu vernehmen, wie sich eine Schulzeit ab Herbst 1945 für die 6-jährige Ulrike Storks auftut, wo es doch jetzt keine Bombenangriffe mehr gibt. Und wie war es, als Jutta Loose mit ihrer Clique die Verbote der Erwachsenen umging, 1955 in der Russenkuhle spielte und dort einen Stollen mit Gebeinen fand?

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für den interessanten und informativen Abend!

 

Lesung “Das Herz der Harpyie” von und mit Rebekka Pax am 07.05.2015

Die Mülheimer Autorin von Urban Fantasy und historischen Sagas Rebekka Pax las aus ihrem ersten Jugendroman “Das Herz der Harpyie”. Nach der Lesung entstand ein interessantes Gespräch über die Hintergründe des Buches, über ihre anderen Bücher für Erwachsene und über den Alltag als Autor.
Rebekka Pax gab auch einen kleinen Ausblick auf ihren an diesem Tag erschienenen Ruhrgebiets-Thrillers
“Lokes Mond”.

 

Unser 5. Geburtstag am 25.4.2015 

Zum 5 jährigen Bestehen meiner Buchhandlung am Löhberg Nr. 4 gab es ein fröhliches Fest mit Musik und Literatur. Vielen Dank für die vielen Glückwünsche, ich habe mich sehr darüber gefreut!!!

Ihr Michael Fehst

 

Die Kommentare sind geschlossen.